Herzlich willkommen auf der Website

 

der Grund- und Mittelschule Bruckberg-Gündlkofen

 

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

wie auf unserem Informationsabend „Übertritt“ am 01.12.2021 versprochen, stellen wir Ihnen hiermit noch einmal sämtliche LINKs das Thema betreffend zur Verfügung.

 

Für einen besseren Einblick in die einzelnen Schularten:

 

Wahl des schulischen Bildungsweges und Übertrittsverfahren (bayern.de)

 

 

Links zu den einzelnen Schularten:

 

Broschüre: Der beste Bildungsweg für mein

 

 

Kind 

https://www.km.bayern.de/epaper/bester_bildungsweg_september_2020/files/assets/basic-html/page-1.html#

 

Mittelschule

https://www.km.bayern.de/eltern/schularten/mittelschule.html

 

Realschule

https://www.km.bayern.de/eltern/schularten/realschule.html

 

Gymnasium

https://www.km.bayern.de/eltern/schularten/gymnasium.html

 

Wirtschaftsschule

https://www.km.bayern.de/eltern/schularten/wirtschaftsschule.html

 

 

Ansprechpartner für eine Einzelberatung:

 

Beratungslehrerin Frau Frank: m.frank@bl-landshut.de

WS: Frau Schreiner: romana.schreiner@schule.seligenthal.de

RS: Herr Schwimmbeck: beratung@rs-ergolding.de

Gymnasium: Frau Wegener: birgit.wegener@maristen-gymnasium.de

 

Herzliche Grüße

V. Kübler, Rin

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

die Corona-Pandemie weist weiterhin eine hohe Dynamik auf.  Angesichts der derzeitigen Pandemielage hat der Ministerrat die erweiterte Maskenpflicht an den Schulen bis auf Weiteres verlängert;

die ursprünglich vorgesehene Befristung auf die erste bzw. die ersten beiden Unterrichtswochen nach den Allerheiligenferien.

Damit besteht bis auf Weiteres an unserer Schule auch während des Unterrichts Maskenpflicht.

 

Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund

V. Kübler, Rin

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

angesichts der steigenden Zahl der Covid-19-Neuinfektionen in Bayern hat der Ministerrat in einer Sondersitzung eine Ausweitung der Corona-Schutzmaßnahmen beschlossen.

Über die Neuerungen, die sich daraus für den Schulbereich ergeben, möchte ich Sie hiermit informieren.

1. Erweiterte Maskenpflicht im Unterricht nach den Allerheiligenferien:

Laut Beschluss des Ministerrats gilt an den Schulen in Bayern ab Montag, 8. November auch während des Unterrichts Maskenpflicht. Diese Maskenpflicht besteht auch am Sitzplatz, auch wenn zuverlässig ein Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Schülerinnen und Schülern gewahrt wird.

Ziel dieser erweiterten Maskenpflicht ist es, einen zusätzlichen Sicherheitspuffer zu schaffen und den Eintrag von Infektionen aus dem privaten Bereich in die Schulen zu minimieren.

Die erweiterte Maskenpflicht gilt

· in den Jahrgangsstufen 1 bis 4 (Grundschulen) für die erste Unterrichtswoche nach den Ferien (08.-12.11.2021),

· ab der Jahrgangsstufe 5 für die ersten beiden Unterrichtswochen nach den Ferien (08.-19.11.2021). Wie schon zu Beginn des Schuljahres 2021/22 umfasst die erweiterte Maskenpflicht in den genannten Zeiträumen alle geschlossenen Räume und Begegnungsflächen im Schulgebäude. Unverändert haben Lehrkräfte, alle an der Schule tätigen bzw. anwesenden Personen sowie Schülerinnen und Schüler ab der Jahrgangsstufe 5 eine medizinische Gesichtsmaske („OP-Maske“) zu tragen.

Für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 1 bis 4 ist wie bisher eine Alltags- oder Community-Maske ausreichend, das Tragen einer OP-Maske wird jedoch empfohlen.

Im Freien (z. B. auf dem Pausenhof) muss weiterhin keine Maske getragen werden.

 

2.Intensivierte Testungen nach bestätigtem Infektionsfall in einer Klasse:

Der Ministerrat hat in seiner Sondersitzung ferner beschlossen, dass die Testungen nach einem bestätigten Infektionsfall in einer Klasse nochmals intensiviert werden. Für die Dauer einer Woche, nachdem die infizierte Person zuletzt den Unterricht besucht hat, müssen in einem solchen Fall an allen Unterrichtstagen negative Testnachweise erbracht werden bzw. vorliegen. Konkret bedeutet dies:

· An den Schulen, an denen Selbsttests stattfinden, wird eine Woche lang an jedem Unterrichtstag per Selbsttest getestet.

· An Schulen, an denen PCR-Pooltests durchgeführt werden, wird innerhalb der genannten Wochenfrist für alle Schülerinnen und Schüler zu Unterrichtsbeginn – wenn an diesem Tag kein PCR-Pooltest stattfindet – ein (zusätzlicher) Selbsttest durchgeführt. Zusätzlich wird an Tag 5 nach dem letzten Kontakt zum bestätigten Infektionsfall ein Selbsttest in der Klasse durchgeführt, falls an diesem Tag kein PCR-Pooltest vorgesehen ist. Fällt Tag 5 auf ein Wochenende oder einen Feiertag, wird der Test am nächstfolgenden Schultag nachgeholt, ebenfalls nur, sofern dann kein PCR-Pooltest vorgesehen ist. Die zusätzlichen Testungen finden grundsätzlich in der Klasse statt, dem die infizierte Schülerin bzw. der infizierte Schüler angehört. Unsere zuständige Kreisverwaltungsbehörde kann im Einzelfall die Teilnahme an den intensivierten Testungen auch für geimpfte oder genesene Schülerinnen und Schüler anordnen.

Soweit keine Teilnahme an den schulischen Testungen erfolgt, ist nach einem bestätigten Infektionsfall in der Klasse für die Teilnahme am Präsenzunterricht ein externer Testnachweis nach den Vorgaben des § 3 der 14. BayIfSMV zu erbringen.

Externe Testnachweise dürfen dabei nicht älter als 24 Stunden (POC-Antigen-Schnelltest) bzw. 48 Stunden (PCR-Test) sein.

 

Liebe Eltern, alle Maßnahmen dienen dem übergeordneten Ziel, durchgängigen Präsenzunterricht in diesem Schuljahr zu sichern.

Bitte bleiben Sie gesund!

 

Herzliche Grüße

V. Kübler, Rin

Wir freuen uns, dass Sie den Weg zu unserem Internetauftritt gefunden haben.

 

Hier stellen wir für Sie immer die wichtigsten und aktuellsten Informationen zu unserem Schulleben zusammen.

Sollten Sie Fragen, Anregungen oder Wünsche haben, freuen wir uns auf einen Austausch.

 

Hier finden Sie uns

Grund- und Mittelschule

Bruckberg-Gündlkofen
Tondorfer Str. 4
84079 Bruckberg 

 

Außenstelle Bruckberg

Bräuberg 4

84079 Bruckberg

 

Kontakt

Rufen Sie einfach an 08765 / 930510 oder senden Sie uns eine E-mail unter

sekretariat@schule-bruckberg-guendlkofen.de

oder ein Fax unter

08765/395

 

 

Öffnungszeiten Sekretariat:

Mo - Fr

07.30-11.30 Uhr