Herzlich willkommen auf der Website

 

der Grund- und Mittelschule Bruckberg-Gündlkofen

 

 

Liebe Eltern,

 

schon bald starten wir in das neue Schuljahr 2021/22.

Es folgen nun einige wichtige Informationen:

 

Unterrichtszeiten der Klassen 2-9 in der 1. Schulwoche:

14.09. – 16.09.2021:    08:00 - 11:20 Uhr

17.09.2021:                  regulärer Unterricht laut Stundenplan

 

Die Stundenpläne werden spätestens am Mittwoch, 15.09.2021 von den Klassleitern an die Schüler ausgegeben.

 

2.Schulwoche für alle Klassen:

Unterricht nach Stundenplan, inklusive Nachmittagsunterricht

 

1.Elternabend (Klassen 2-9) mit Elternsprecherwahl

Bruckberg: Dienstag, 21.09.2021, 19:00 Uhr

Gündlkofen: Mittwoch, 22.09.2021

  • Grundschule: 18:30 Uhr
  • Mittelschule: 19:00 Uhr

Bitte beachten Sie: Weiterhin gilt für alle Schüler*innen auf dem Schulweg (Bushaltestelle, Bus, Schulgelände) das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung. Auch auf dem gesamten Schulgelände besteht in Gebäuden und in geschlossenen Räumen derzeit für alle Personen Maskenpflicht. Die Grundschulkinder dürfen statt einer medizinischen Gesichtsmaske auch eine textile MNB nutzen. Für Kinder und Jugendliche (ab Jahrgangsstufe 5) sowie Erwachsene gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske.

 

Die gesamte Lehrerschaft freut sich sehr, dass wir nun mit allen Schüler*innen in das neue Schuljahr starten können.

Herzliche Grüße

Viola Kübler, Rin

Sehr geehrte Eltern,

 

die aktuellen Schulbedarfslisten für das kommende Schuljahr finden Sie unter dem Reiter Schulbedarf ab kommenden Montag, den 06.09.2021.

 

Wir wünschen Ihnen noch schöne Restferien

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte unserer Mittelschule,

01.07.2021

 

in Bayern müssen nach den Grundschülern nun auch die Schülerinnen und Schüler, einschließlich die Lehrkräfte an den weiterführenden Schulen ab 01. Juli 2021 am Platz im Klassenzimmer keine Maske mehr tragen, wenn die regionale Sieben-Tage-Inzidenz unter 25 liegt. Das hat das Kabinett gestern beschlossen. Ministerpräsident Söder sagte, man erwäge, statt zweimal pro Woche künftig dreimal Corona-Tests an den Schulen zu machen (das ist aber noch nicht entschieden).

Für unsere Mittelschule heißt das, dass ab Donnerstag vorerst (es kann sich ja je nach Inzidenzentwicklung wieder ändern) die MNB-Pflicht am Sitzplatz im Klassenzimmer entfällt.

 

 

Herzliche Grüße

V. Kübler, Rin

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,                   

23.06.2021

 

der bayerische Ministerrat hat heute (22.06.2021) beschlossen, dass ab morgen (Mittwoch, 23.06.2021) die Grundschülerinnen und Grundschüler

im Unterricht in Bayern keine MNB mehr tragen müssen, wenn die 7-Tage-Inzidenz vor Ort unter 50 liegt.

Das heißt für unsere Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 1-4, dass sie ab dem 23.06.21, zwar beim Betreten des Schulhauses oder beim Verlassen des Klassenzimmers eine MNB tragen müssen, diese aber, sobald sie an ihrem Platz im Klassenzimmer sitzen oder sie das Schulhaus verlassen, abnehmen dürfen.

 

Herzliche Grüße

V. Kübler, Rin

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

16.06.2021

erfreulicherweise sinken die Infektionszahlen in Bayern weiterhin, die bayernweite Sieben-Tage-Inzidenz ist zuletzt unter 20 gefallen. Sie liegt damit so niedrig wie zuletzt Anfang Oktober 2020.

Nach entsprechenden Beratungen im gestrigen Ministerrat gilt daher bezüglich der Maskenpflicht an den Schulen in Bayern, dass ab sofort auf das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung bzw. eines Mund-Nasen-Schutzes im Freien (z. B. auf dem Pausenhof) unabhängig von der Inzidenz verzichtet werden kann. Im Übrigen gelten die bisherigen Regelungen unverändert fort.

 

Herzliche Grüße

V. Kübler, Rin

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

02.06.2021

 

die Infektionszahlen in Bayern sind erfreulicherweise seit mehreren Wochen rückläufig.

Vor diesem Hintergrund hat der bayerische Ministerrat in seiner gestrigen Sitzung einen weiteren Öffnungsschritt im Schulbereich für die Zeit nach den Pfingstferien beschlossen, über den ich Sie hiermit informieren möchte:

 

Ab Montag, 7. Juni 2021 findet  mit einer Sieben-Tage-Inzidenz zwischen 0 und 50 an allen Schularten und in allen Jahrgangsstufen voller Präsenzunterricht (d. h. ohne Mindestabstand) statt.

Nach den Pfingstferien ist somit bei niedrigen Inzidenzwerten wieder täglicher Präsenzunterricht für alle Schülerinnen und Schüler unserer Schule möglich.

Bei Sieben-Tage-Inzidenzen zwischen 50 und 165 findet an unserer Schule Wechselunterricht statt. Eine genaue Übersicht zum Unterrichtsbetrieb ab dem 7. Juni finden Sie im Anhang.

 

Außerdem darf ich Sie auf die folgenden Punkte hinweisen:

· Um den Gesundheitsschutz nochmals weiter zu erhöhen, hat der Ministerrat des Weiteren beschlossen, dass ab dem 7. Juni 2021 auch für Schülerinnen und Schüler ab der Jahrgangsstufe 5 das Tragen einer medizinischen Gesichtsmaske („OP-Maske“) auf dem gesamten Schulgelände (einschließlich Unterrichtsraum) verpflichtend sein wird;

· Darüber hinaus ist auch nach den Pfingstferien inzidenzunabhängig für die Schülerinnen und Schüler weiterhin ein negativer Testnachweis Voraussetzung für die Teilnahme am Präsenzunterricht bzw. den Präsenzphasen des Wechselunterrichts.

· Anträge auf Beurlaubung von den Präsenzphasen können auch nach den Pfingstferien weiterhin bei mir gestellt werden.

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, ich hoffe sehr, dass der Inzidenzwert nach Pfingsten verlässlich unter 50 liegt und alle unsere Schülerinnen und Schüler wieder zu uns in die Schule kommen können.

 

Herzliche Grüße

V. Kübler, Rin

Anlage an Elternbrief 02.06.2021.pdf
PDF-Dokument [686.3 KB]

Sehr geehrte Eltern,

eine Bestätigung bzgl. Kinderkrankengeld kann ab sofort bei Bedarf  per E-mail an der Schule angefordert werden.

Nähere Informationen erhalten Sie unter

BMFSFJ - Fragen und Antworten zu Kinderkrankentagen und zum Kinderkrankengeld

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

im Hinblick auf die Tatsache, dass auch Grundschulen seit dem 11.01.2021 im Distanzunterricht arbeiten, sind im Schuljahr 2020/2021 entsprechende Anpassungen insbesondere hinsichtlich der Übertrittsregelungen und des Einschulungsverfahrens notwendig.

 

1. Übertrittszeugnisse und Probeunterricht:

Wie bisher gilt der Grundsatz, dass das Übertrittszeugnis feststellt, für welche Schulart die Schülerin oder der Schüler geeignet ist (§ 6 Abs. 3 GrSO).

Darüber hinaus gilt bezogen auf das Schuljahr 2020/2021 Folgendes:

Alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 4 erhalten das Übertrittszeugnis nicht am 03.05.2021, sondern am 07.05.2021.

 

2. Probeunterricht:

- Termine:

Die Anmeldung zum Probeunterricht ist wie vorgesehen im Zeitraum vom 10.05. – 14.05.2021 möglich. Der Probeunterricht findet vom 18.05. – 20.05.2021 statt. Eine weitere Verschiebung dieser Termine kann aus schulorganisatorischen Gründen (Personalplanung an den weiterführenden Schulen) nicht erfolgen.

-Inhalte:

Wie bisher gilt: Wenn ein im Probeunterricht geprüfter Inhalt im Unterricht bis dahin nicht erarbeitet worden ist, können die Schülerinnen und Schüler bzw. deren Eltern einen entsprechenden Hinweis an die Lehrkräfte der weiterführenden Schulen geben. Darüber hinaus erhalten die Schulen am jeweiligen Tag des Probeunterrichts Einblick in die Aufgaben, so dass wir (Schulleitung) die betreffende weiterführende Schule über ggf. noch nicht erarbeitete Inhalte auch unmittelbar informieren. Betroffene Aufgaben gehen in den genannten Fällen nicht in die Bewertung ein. Wie auch im vergangenen Schuljahr werden die Aufgaben des Probeunterrichts an die veränderten Rahmenbedingungen angepasst. 

 

3. Zwischenzeugnisse und Lernentwicklungsgespräche (LEG):

Die Ausgabe des Zwischenzeugnisses in den Jahrgangsstufen 1 – 3 wird vom 12.02.2021 auf den 05.03.2021 verschoben. Das Ende des ersten Schulhalbjahres bleibt hiervon unberührt; dieses endet am 12.02.2021.

Zur Durchführung von Lernentwicklungsgesprächen, die zeitlich rund um den amtlichen Termin zur Aushändigung des Zwischenzeugnisses stattfinden, haben meine Kolleg*innen und ich Sie schon informiert. Derzeit schieben wir die LEGs zeitlich noch ein wenig in der Hoffnung, diese dann doch in Präsenzform durchführen zu können. Sollten diese aufgrund der Pandemielage weiterhin nicht in Präsenzform möglich sein, wird die Durchführung der Gespräche in digitaler Form stattfinden.

 

4. Schuleinschreibung:

Hinsichtlich der Schuleinschreibung für das Schuljahr 2021/2022 darf ich Sie bereits heute wie folgt informieren: Die Schuleinschreibung findet unabhängig von der aktuellen Situation im dafür vorgesehenen Zeitraum im März (an unserer Schule am Mittwoch, 17.03.2021) statt.

Sollte zu gegebener Zeit bayernweit, regional begrenzt oder im Einzelfall eine Schuleinschreibung in persönlicher Form aus Infektionsschutzgründen nicht möglich sein, gilt wie bereits im vergangenen Jahr, dass

-die persönliche Anmeldung des Kindes durch mindestens einen Erziehungsberechtigten nicht erforderlich ist.

-die Erziehungsberechtigten ihr Kind für das Schuljahr 2021/2022 telefonisch oder schriftlich (auch per Mail) anmelden können.

-die Erziehungsberechtigten unserer Schule die erforderlichen Anmeldeunterlagen fristgerecht auf dem Postweg, per E-Mail oder auch persönlich übermitteln.

Sehr gerne beraten wir Sie im Vorfeld der Einschulung – telefonisch, per Videokonferenz oder wenn möglich auch persönlich. Die Eins-/Zwei- Lehrkräfte werden diesbezüglich zu Ihnen telefonisch Kontakt aufnehmen. Der Einschulungskorridor (Kinder, die zwischen dem 01.07. und dem 30.09. sechs Jahre alt werden) gilt unverändert. Diesjähriges Fristende für die schriftliche Erklärung der Erziehungsberechtigten zur Inanspruchnahme des Einschulungskorridors ist der 12.04.2021. Dieses Datum behält unverändert Gültigkeit.

 

Bitte bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße

V. Kübler, Rin

 

Liebe Eltern,

 

mit großer Sorge sehen wir, dass es immer wieder auf dem Platz zwischen unserer Schule und dem Kinderhaus zu gefährlichen Situationen für Ihre Kinder kommt. Vermehrt fahren Eltern ihre Schulkinder trotz der dort sehr beengten Verhältnisse direkt vor die Schule (Parkplätze für Personal von Krippe und Schule) und rangieren zwischen den Schülern und Krippenkindern umher. Zum Wohle und zur Sicherheit Ihrer Kinder bitten wir Sie, zukünftig mit Ihrem Auto, diese Parkplätze nicht mehr anzufahren. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 

Herzliche Grüße

Schulleitung

Wir freuen uns, dass Sie den Weg zu unserem Internetauftritt gefunden haben.

Hier stellen wir für Sie immer die wichtigsten und aktuellsten Informationen zu unserem Schulleben zusammen.

Sollten Sie Fragen, Anregungen oder Wünsche haben, freuen wir uns auf einen Austausch.

Sie erreichen uns während der Bürozeiten von Montag bis Freitag.

Hier finden Sie uns

Grund- und Mittelschule

Bruckberg-Gündlkofen
Tondorfer Str. 4
84079 Bruckberg 

 

Außenstelle Bruckberg

Bräuberg 4

84079 Bruckberg

 

Kontakt

Rufen Sie einfach an 08765 / 930510 oder senden Sie uns eine E-mail unter

sekretariat@schule-bruckberg-guendlkofen.de

oder ein Fax unter

08765/395

 

 

Öffnungszeiten Sekretariat:

Mo - Fr

07.30-11.30 Uhr